Fensterlüftung war gestern – Komfortlüftung ist heute

plan-haus lüftungGesunde Raumluft ist unbestritten die Basis für die Gesundheit. Die Lösung ist so modern wie einfach: zentrale Wohnungslüftung. Sie regelt nicht nur bequem und automatisch die Luftqualität in den eigenen vier Wänden, sondern reguliert das Raumklima, filtert Schadstoffe, CO2 oder Feuchtigkeit kontinuierlich aus. So haben Sie selbst bei schlechtem Wetter gleichbleibend hohe Frischluftqualität und Ihr Haus wirkt trotz geschlossener Fenster immer frisch gelüftet.

Dabei ist der Kostenspareffekt nicht zu unterschätzen. Denn die verbrauchte Abluft wird durch einen Wärmetauscher zur Wärmegewinnung genutzt. Das spart bare Energiekosten. Besonderen Komfort ermöglichen daher unsere Systeme zum Lüften, Heizen und zur Warmwasserbereitung in einem Gerät. Äußerst angenehm ist zudem der geringe Platzbedarf für die Technik, da diese all-in-one-Gerät nahezu „unsichtbar“ ihre Arbeit verrichten.

Auch der Wertbestand Ihrer Immobilie und damit natürlich auch die Bausubstanz werden geschützt. Durch den regelmäßigen Luftaustausch haben Gerüche, lüftungsbedingte Feuchteschäden oder sogar Schimmel keine Chance mehr.

Umweltenergie komfortabel nutzen

Bei den modernen Lüftungssystemen unterscheidet man zwischen zentralen und dezentralen Lüftungssystemen. Mit modernen Geräten, wie bspw. den Zentralen Lüftungssystemen mit Wärmerückgewinnung der Firma tecalor, kann man heute mit nur einem einzigen Gerät heizen, lüften und warmes Wasser bereiten. Dies bietet nicht nur den gewünschten Effekt, sondern schafft zusätzlichen Wohnkomfort.

thz 303 403

Die Vorteile auf einen Blick

Die Raumluftqualität wird verbessert

plan-haus vorteileWährend Kochdünste, Tabakgerüche und dergleichen leicht wahrnehmbar sind, man den Geruch einiger Baumaterialien und Möbel als unangenehm empfindet, nimmt man Schadstoffe wie Formaldehyde, Löse- und Holzschutzmittel oder Pilzsporen, Bakterien und Milben nicht wahr. Nicht definierbare Kopf- und Gelenkschmerzen, geschwollene, tränende oder trockene Augen, anhaltende Antriebsschwäche sind nicht selten auf schlechte Raumluft zurückzuführen. Das passende Lüftungssystem reduziert die Belastung, denn es sorgt für den notwendigen Austausch.

Der Lebenskomfort wird verbessert

Gerade Allergiker, die mit Asthma oder Ekzemen zu kämpfen haben oder Heuschnupfen-Geplagte, partizipieren überproportional von einem Lüftungssystem. Die Raumluft wird „gesäubert”, Pollen ausgefiltert. Außerdem wird die Vermehrung von Hausstaubmilben ebenfalls wesentlich eingedämmt.

Die Bausubstanz wird wesentlich geschützt

Feuchteschäden an Bauwerken sind häufig auch auf mangelnde Lüftung zurückzuführen. Hohe Luftfeuchtigkeit ist ein perfekter Nährboden für Schimmelpilze, die der Bausubstanz ernsthaften Schaden zufügen können. Der kontinuierliche Luftaustausch einer Lüftungsanlage reguliert den Feuchtegehalt der Luft.